Safety Upgrade Solutions

PART

Power Arc Reduction Technology

PART für Mittelspannung

Im Mittelspannungsbereich erfolgt der Störlichtbogenschutz durch Hochleistungsthyristoren. Die neu entwickelte elektronische PART Multimaster Erfassungs- und Auswerteeinheit sendet über einen Hochgeschwindigkeitsbus einen Tigger Impuls an die Auslösebaugruppe auf Hochleistungsthyristorbasis.

Durch das am Gate anstehende Signal wird die Sperrschicht der Thyristoren leitend und verursacht einen satten Kurzschluss, der dem Störlichtbogen die Energie entzieht. Der gesamte Prozess von der Detektion des Störlichtbogens bis zur Auslösung des Thyristors spielt sich innerhalb von ca. 2 ms ab. Das innovative Schutzsystem wurde für die Nutzung in der KÖHL KMP-A Baureihe in Einschubtechnik entwickelt, kann aber auch in markenfremde Systeme integriert werden.

Features
  • Schutzart: IP 3XD
  • Bemessungsspannung: 12 kV
  • Bemessungsfrequenz: 50/60 Hz
  • Bemessungs-Blitzstoßspannung: 60 kV
  • Bemessungs-Kurzzeitstrom: 31,5 kA
  • Lebensdauererwartung: 20 Jahre
  • Schaltzeit Aktor: 0,05 ms
  • Schaltzeit System: < 2 ms
PART für Niederspannung

Das neue Störlichtbogenschutzsystem für Niederspannungs-Schaltanlage basiert auf der durch KÖHL, speziell entwickelten PART Multimaster Erfassungs- und Auswerteeinheit.

In Verbindung mit dem bereits langjährig bewährten ARCON oder dem Kurzschließer DEHNshort entsteht das neue Störlichtbogenschutzsystem PART.

KÖHL vereint die erweiterten Anforderungen des Personen- und Anlagenschutzes mit seinem neuen Störlichtbogenschutzsystem PART durch die Nutzung der physikalischen Hintergründe von Lichtgeschwindigkeit in Verbindung mit den neuesten Erkenntnissen im Bereich der Leistungselektronik. Der für einen Störlichtbogen charakteristische Lichtblitz wird durch die im sektionalen Teil der Schaltanlage angebrachten und enikoppelnden Fiberoptikelemente detektiert und löst in Verbindung einem massiven Stromanstieg eine Funktionskette in der innovativen elektronischen PART Multimaster Erfassungs- und Auswerteeinheit aus.

Das System schließt bei Ansteuerung durch das Erfassungs- und Auswertegerät die Sammelschienen einer Niederspannungsverteilung kurz. Es verkürzt damit die Lichtbogenstandzeit auf unter 2ms wodurch die Einwirkenergie deutlich reduziert wird.

Die Anlage wird nur gering verschmutzt und kann danach wesentlich schneller in Betrieb genommen werden.  

Features
  • Nennspannung: 230/400 V, 50 Hz
  • Prospektiver Kurzschlussstrom: 5-65 kA
  • Max. Kurzschlusshaltezeit: 50 ms (bei 65 kA)
  • Typische Reaktionszeit: 2 ms (bei 65 kA)
Zurück zum Seitenanfang (Drücken Sie Enter)Zum Seitenende (Drücken Sie Enter)